MRT

Logopädie einfach erklärt. Das Lexikon von Bona Lingua

Die Magnetresonanztomografie, kurz MRT oder Kernspintomografie, gehört zu den bildgebenden Untersuchungsverfahren. Die daraus resultierenden Bilder sind so detailgenau, dass auch kleinste Veränderungen im Körper nachgewiesen werden können. Des Weiteren ermöglicht das MRT Bilder in jeder gewünschten Körperebene, nicht nur quer, sondern auch längs und schräg durch den Körper. Anders als bei der Computertomografie ist der Patient bei dieser Untersuchung keiner Strahlenbelastung ausgesetzt, da das Verfahren auf Magnetismus beruht.

Springe zu