Organische Dysphonie

Logopädie einfach erklärt. Das Lexikon von Bona Lingua

Unter einer organischen Dysphonie versteht man eine Störung der Stimme. Stimmstörungen äußern sich vor allem in Veränderungen des Stimmklangs (Heiserkeit, Einschränkungen der Leistungsfähigkeit/Belastbarkeit, subjektive Missempfindungen).
Bei organischen Stimmstörungen liegen diesen Symptomen pathologische/anatomische Veränderungen des Kehlkopfes oder der Stimmlippen zugrunde. Zu diesen Veränderungen kann es durch Entzündungen des Kehlkopfes kommen, durch Fehlbildungen des Kehlkopfes und der Stimmlippen, z.B. Stimmlippenknötchen, aber auch Lähmungen der Stimmlippen (Stimmlippenparese) sowie hormonelle Störungen können organische Stimmstörungen hervorrufen.

Springe zu