Dysprosodie

Logopädie einfach erklärt. Das Lexikon von Bona Lingua

Bei einer Dysprosodie können der individuelle Sprechrhythmus, die Sprechmelodie, der Akzent, die Intonation und die Tonhöhe nicht richtig hergestellt werden. Es ist meist nach neurologischen Erkrankungen oder einem Schlaganfall zu beobachten. Die Sprache hört sich dabei monoton und emotionslos an.

Springe zu