Kinästhesie

Logopädie einfach erklärt. Das Lexikon von Bona Lingua

Als Kinästhesie wird die Fähigkeit der unbewussten Steuerung und Kontrolle von Körperbewegungen sowie deren Wahrnehmung bezeichnet. Grundlage dessen sind Rezeptoren des Bewegungsapparates in den Gelenken, Muskeln und Sehnen. Das Zusammenspiel ermöglicht es uns zu gehen, zu laufen, zu schreiben, zu sprechen usw., ohne diese Bewegungen bewusst ausführen zu müssen.

Springe zu