Dysphagie

Logopädie einfach erklärt. Das Lexikon von Bona Lingua

Als Dysphagie wird die Beeinträchtigung des Schluckablaufes bezeichnet. Von einer Dysphagie spricht man daher, wenn die Funktionen der am Schluckakt beteiligten Strukturen in ihrer Funktion eingeschränkt sind oder wenn das Zusammenwirken dieser verschiedenen Strukturen gestört ist. Die daraus resultierenden Beschwerden können beim Schlucken aller Konsistenzen auftreten. Die Dysphagie ist mit einem hohen Leidensdruck der Betroffenen sowie deren Angehörigen verbunden. Dysphagien treten bei einer Vielzahl von Erkrankungen auf.

Springe zu