Mimik

Logopädie einfach erklärt. Das Lexikon von Bona Lingua

Durch die Bewegung der Gesichtsmuskulatur kann Sprache begleitet und unterstützt werden, dies nennt man Mimik. Augen und Mund werden oft unbewusst eingesetzt, um Emotionen oder Mitteilungen zu verstärken.

Springe zu