Stimmbänder

Logopädie einfach erklärt. Das Lexikon von Bona Lingua

Die Stimmbänder, oder auch Stimmlippen genannt, sind Teil des Kehlkopfes und ohne sie kann keine Stimme entstehen.
Sie bestehen aus einem Muskel, dem musculus vocalis, und sind mit Schleimhäuten überzogen. Die Stimmlippen werden durch die Ausatemluft in Schwingung versetzt und ein Ton entsteht.
Infekte oder Stimmknötchen führen z.B. dazu, dass diese nicht mehr frei schwingen können und die Stimme heiser klingt.

Springe zu