Agrammatismus

Logopädie einfach erklärt. Das Lexikon von Bona Lingua

Agrammatismus bezeichnet eine Störung der Sprachproduktion, schriftlich als auch mündlich, die durch das Fehlen grammatischer Strukturen geprägt ist.
Der Patient bildet Sätze mit teils stark vereinfachter Syntax, welche oft nur aus ein bis drei Worten (Telegramm-Stil) bestehen.
Ein Agrammatismus zeigt sich oft bei einer Aphasie.

Springe zu