Berufsdysphonie

Logopädie einfach erklärt. Das Lexikon von Bona Lingua

Diese Erkrankung findet man häufig bei Menschen, die berufsbedingt viel sprechen müssen, wie z.B. Sänger oder Lehrer. Hier wird die Stimme übermäßig belastet. Auch eine psychische Belastung im Beruf kann dazu führen. Bei Lehrern ist dies jedoch keine anerkannte Krankheit. Kommt es am Kehlkopf durch Einflüsse von außen (Verletzungen, Noxen oder Explosionen), kann eine Stimmveränderung entstehen. Solche Vorfälle können als Arbeitsunfall bewertet werden.

Springe zu