Mutismus

Logopädie einfach erklärt. Das Lexikon von Bona Lingua

Sollte ein Mensch nicht sprechen können, ein Arzt aber keine Diagnose bezüglich Sprechorganen oder Gehör feststellen kann, nennt man das Mutismus. Psychische Gründe sind oftmals der Grund für das Schweigen. Mutismus tritt häufig mit Depressionen oder Sozialphobien auf. Auch Kinder und Jugendliche können betroffen sein, sie leiden meistens an einem selektiven Mutismus, bei dem man nur in bestimmten Situationen stumm bleibt. Bei einem Trauma, nach dem der Betroffene gar nicht spricht, handelt es sich um totalen Mutismus. Eine psychotherapeutische Behandlung ist neben der Sprachtherapie nötig.

Springe zu