Alexie

Logopädie einfach erklärt. Das Lexikon von Bona Lingua

Können Menschen trotz intaktem Sehvermögen nicht lesen, nennt man das Alexie.
Kann man mit Anstrengung noch etwas lesen, handelt es sich um eine Dyslexie. Dies kommt meistens nach einem Schlaganfall oder einem Hirntumor vor.
Man unterscheidet zwischen der phonologischen Alexie, wobei man die Buchstaben erkennt, jedoch kein Wort bilden kann und der semantischen Alexie, bei der man die Bedeutung der Wörter nicht erfassen kann.
Sofern keine weiteren Störungen vorliegen, wie eine Agrafie oder Apraxie, betrifft die Alexie ausschließlich das Lesen.

Springe zu