Plosive

Logopädie einfach erklärt. Das Lexikon von Bona Lingua

Plosive sind eine Artikulationsart. Bei der Artikulation wird der Atemluftstrom blockiert und durch die darauf folgende Wiederfreisetzung des gestauten Luftstroms entsteht der Klang des Lautes. Bei /b/ und /p/ erfolgt der Verschluss durch Kontakt der Lippen. Bei /t/, /d/, /k/ und /g/ entsteht der Verschluss durch den Kontakt der Zunge mit dem Artikulationsort im Vokaltrakt oder Ansatzrohr.

Springe zu