Tympanoplastik

Logopädie einfach erklärt. Das Lexikon von Bona Lingua

Eine Operation im Ohr, bei der das Trommelfell oder die Gehörknöchelchen rekonstruiert werden, nennt man Tympanoplastik. Durchgeführt wird diese Operation, wenn das Trommelfell oder die Gehörknöchelchen im Mittelohr verletzt wurden. Sind das Trommelfell oder die Gehörknöchelchen dauerhaft beschädigt, kann der Schall nicht übermittelt werden und es kommt zu einer Schallleitungsstörung.

Springe zu