Sinusitis

Logopädie einfach erklärt. Das Lexikon von Bona Lingua

Eine durch Bakterien oder Viren ausgelöste Nasennebenhöhlenentzündung wird Sinusitis genannt. Die Kieferhöhle, Keilbeinhöhle, Siebbeinzelle und Stirnhöhle gehören zu den Nasennebenhöhlen und können sich entzünden. Kopfschmerzen, Fieber und ähnliche Krankheitsgefühle treten auf und Sekret kann nicht ablaufen. Eine chronische Sinusitis kann sich entwickeln, wenn die Krankheit nicht richtig auskuriert wird. Antibiotika, Kortison oder Spülungen werden zur Abschwellung und Entzündungshemmung eingesetzt.

Springe zu