Chorea Huntington

Chorea Huntington ist eine schwere neurologische Erkrankung, die zu einer fortschreitenden Abnahme der Motorischen Fähigkeiten führt. Die Erkrankung tritt meist im Alter von 30-50 Jahren auf und betrifft vor allem Menschen von nordeuropäischer Herkunft. Die Ursachen der Erkrankung sind unbekannt, aber es wird angenommen, dass sie vererbt wird.
Die Symptome der Chorea Huntington sind unter anderem Muskelzuckungen, Koordinationsstörungen, Gedächtnisprobleme und Depressionen. Die Behandlung besteht in der Regel aus Medikamenten, Physiotherapie und Logopädie. In fortgeschritteneren Fällen kann auch eine Operation erforderlich sein.

Wenn Sie Fragen zur Behandlung oder Therapie haben, sprechen Sie uns gerne an.

Es folgt eine Übersicht über unsere Logopäden und Therapeuten, welche sich auf die Behandlung einer Chorea Huntington spezialisiert haben. Die Reihenfolge ist zufällig.