Neurologie Hannover Termine

Trachealkanülen-Management

Bei schweren Krankheitsverläufen z.B. einem Schlaganfall, Krebserkrankungen oder chronischen Lungenerkrankungen ist in einigen Fällen eine Versorgung mit einer Trachealkanüle mit oder ohne maschineller Beatmung notwendig.
Die logopädische Therapie in diesem besonderen Fachbereich ist enorm wichtig, um den Patienten auf dem Weg zur Entfernung der Trachealkanüle (Dekanülierung) zu begleiten. Zusätzlich liegt bei vielen Patienten eine schwere Schluckstörung (Dysphagie) vor, die vorab eine große Therapienotwendigkeit darstellt. Außerdem ist das Sprechen mit einer Trachealkanüle zunächst kaum bis gar nicht möglich!
Intensive und engmaschige Therapieintervalle sind hier besonders wichtig, um mit den Patienten schnell Fortschritte erreichen zu können.
In diesem Fachbereich legt Bona Lingua besonders großen Wert darauf, Patienten und Angehörigen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Dies beginnt mit einer umfassenden Aufklärung über die therapeutischen Möglichkeiten und Ziele der Therapie.

Haben Sie noch Fragen zum Thema: "Trachealkanülen-Management"?

BonaLingua Logopädie