Neurologische Erkrankungen

Neurologischen Störungen

Nach einer Erkrankung oder einem Schlaganfall kann es aufgrund von Schädigungen des zentralen und/oder peripheren Nervensystems zu Sprach- und Sprechstörungen kommen. Auch Atmung, Stimme und Schlucken können betroffen sein.

Die Beeinträchtigung der Kommunikation ist für den Betroffenen und sein Umfeld oftmals eine große Herausforderung und mit zahlreichen Sorgen und Fragen verbunden. Aufklärung und Beratung ist daher der erste wichtige Schritt.

Unsere Mitarbeiter für den neurologischen Bereich bauen anschließend eine individuelle Therapie für den Betroffenen auf. So bekommen Sie von Ihrem Therapeuten die optimale Unterstützung, um wieder in Ihren privaten und beruflichen Alltag zurückzufinden.

Behandlungsbereiche in der Logopädie bei neurologischen Störungen:

Patienten mit Tracheostoma, Trachealkanüle und Beatmung

Sprach-, Sprech- und Atemstörungen bei degenerativen Erkrankungen wie Demenz oder MS

Haben Sie noch Fragen zum Thema: "Neurologischen Störungen"?

BonaLingua Logopädie