Myofunktionelle Störung (MFS) / Orofaziale Dysfunktionen

Das Wort „Myo" bedeutet Muskel und "funktionell" betrifft die Leistungsfähigkeit des Organs. So beinhaltet eine myofunktionelle Störung ein Ungleichgewicht in der Funktion der Muskeln, insbesondere der Mund- (oral) und Gesichtsmuskulatur (fazial). Symptome können ein inkorrektes Schluckmuster (viszeral) sein, welches zu Zahnfehlstellungen oder einer Artikulationsstörung führen kann.

Ziel der Therapie ist dann die Herstellung des orofazialen Gleichgewichts (Gleichgewicht zwischen Zungen-, Kiefer-, Lippen- und Gesichtsmuskulatur) und ein korrekter Schluckablauf.

Hierzu wird ein "Muskeltraining" für Zunge und Mund durchgeführt, das häufig schon nach kurzer Zeit Erfolge zeigt.

Ihr Expertenteam zum Thema

Ihr Expertenteam zum Thema Myofunktionelle Störung (MFS) / Orofaziale Dysfunktionen

Ihr Expertenteam in Sachen Therapie

Unsere Therapeuten sind bei allen Fragen rund um die verschiedenen Therapiemöglichkeiten der Logopädie für Sie da. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Lernen Sie uns kennen