Training der Mundmotorik

Myofunktionelle Störung (MFS) / Orofaziale Dysfunktionen

Das Wort „Myo“ bedeutet Muskel, „funktionell“ betrifft die Leistungsfähigkeit des Organs. So beinhaltet eine myofunktionelle Störung ein Ungleichgewicht in der Funktion der Muskeln, insbesondere der Mund- (oral) und Gesichtsmuskulatur (fazial). Symptome können inkorrekte Schluckmuster (Viszeral) sein, welche zu Zahnfehlstellungen oder einer Artikulationsstörung führen können.

Ziel der Therapie ist dann die Herstellung des orofazialen Gleichgewichts (Gleichgewicht zwischen Zungen-, Kiefer-,Lippen- und Gesichtsmuskulatur) und ein korrekter Schluckablauf.

Hierzu wird „Muskeltraining“ für Zunge und Mund aufgebaut, das häufig schon nach kurzer Zeit Erfolge zeigt.

Haben Sie noch Fragen zum Thema: "Myofunktionelle Störung (MFS) / Orofaziale Dysfunktionen"?

BonaLingua Logopädie