stimme und aussprache trainieren

Funktionelle Stimmstörungen (Dysphonien)

Die Ursachen funktioneller Stimmstörungen sind häufig eine zu hohe Stimmbelastung oder ein falscher Stimmgebrauch. Symptome sind meistens Heiserkeit (bis hin zum Stimmverlust) und Missempfindungen (z.B. Kloßgefühl im Hals). Die Heiserkeit kann entweder hyper- (mit erhöhter Spannung) und/oder hypofunktionelle (unterspannte) Komponenten aufweisen. Bei einer hyperfunktionellen Dysphonie klingt die Stimme meist heiser, rau, gepresst und angestrengt beim Sprechen. Bei einer hypofunktionellen Dysphonie klingt die Stimme hingegen behaucht, man hat einen kraftlosen Stimmklang mit eher flacher Atmung und niedriger Muskelspannung. Oft liegt eine Dysbalance zwischen den Funktionsbereichen Atmung, Stimme und Körperspannung vor, an denen in der Stimmtherapie gearbeitet wird.
Es gibt unterschiedliche Ansätze und Methoden, mit denen eine individuelle Therapie aufgebaut wird.
Ziel ist es, die Stimmgebung zügig zu normalisieren und die gewohnte Belastbarkeit wiederherzustellen.

Haben Sie noch Fragen zum Thema: "Funktionelle Stimmstörungen (Dysphonien)"?

BonaLingua Logopädie