Neurologie Hannover Termine

Schluckstörungen bei Erwachsenen (Dysphagie)

Was ist eine Schluckstörung?

Eine Schluckstörung (med. Dysphagie) beeinträchtigt die Nahrungsaufnahme. Das Trinken und/oder Essen gehen häufig mit einem Verschlucken einher, bis zum totalen Ausfall des Schluckvorganges. Hierbei sind die möglichen Ursachen Zahlreich.

Allein 100 Muskeln sind am Schluckvorgang beteiligt, die in einer Sekunde in einen komplexen Ablauf gebracht werden müssen.

Wo liegen die Gefahren?

Eine besondere Gefahr liegt darin, dass es bei einer unbehandelten Schluckstörung zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen kommen kann, die bis hin zu einer lebensbedrohlichen Situation führen können. Erschwerend kommt hinzu, dass 50 % aller Dysphagien ohne offensichtliche Symptome, wie z.B. Husten oder Atemnot, einhergehen. Dadurch ist Betroffenen ihre Problematik oft nicht bewusst. In extrem schweren Fällen können Betroffene nicht einmal ihren Speichel schlucken. Dieses führt zu einem langsamen Erstickungstod! Auch hier erscheint vielen Betroffenen ihr Schlucken fatalerweise als normal.

Symptome und Auslöser

Diese Umstände machen es deshalb den behandelnden Ärzten schwer, die Diagnose zu stellen.

Oft werden erst durch wiederkehrende Lungenentzündungen und Infekte (ohne klare Indikatoren) Hinweise auf eine Schluckstörung deutlich.

Nach Unfällen oder bei schweren neurologischen Erkrankungen wird eine Dysphagie wesentlich häufiger erkannt. Ist dann der Schutz der tiefen Atemwege, also der Bronchien und den Lungen nicht mehr (ausreichend) gewährleistet, muss in vielen Fällen über die Anlage einer Trachealkanüle gesprochen werden.

Dysphagie Behandlung: durch den Logopäden

Diagnostik und Therapie einer Dysphagie

Die klinische Diagnostik und eine angeschlossene logopädische Therapie sind bei Schluckstörungen dringend nötig!

Um den schwerwiegenden Folgen einer Dysphagie entgegenzuwirken, ist eine intensive hochfrequente Therapie eines Spezialisten unabdingbar.

Da eine Schluckstörung zugleich auch eine Ess- und Trinkstörung ist, bringt sie immer eine Einschränkung der Lebensqualität und des Soziallebens mit sich.

Unser Fachteam- Dysphagie beantwortet Ihre Fragen, berät und unterstützt Sie umfangreich.

dysphagie ernährung

Dysphagie Behandlung: von der Diagnostik bis zur pflege – Logopädie Hannover

Typische Symptome einer Dysphagie:

  • Verschlucken während und nach dem Essen und/oder Trinken, mit/ohne Husten oder Räuspern
  • Häufige Infekte und Lungenentzündungen
  • Starke Atemgeräusche
  • Vermehrte Erschöpfung trotz ausreichend Schlaf
  • Vermehrter Speichelfluss aus dem Mund
  • Erschwertes Essen von festen Konsistenzen, z.B. Brotkanten
  • Verschlucken bei dünnflüssigen Getränken wie Wasser
  • Veränderter Stimmklang

Häufige Vorerkrankungen und Auslöser:

  • Schlaganfälle und Neurologische Erkrankungen
  • Degenerative Erkrankungen wie z.B. Parkinson, MS oder Demenz
  • Unfälle mit organischen oder neurologischen Folgen (z.B. Wachkoma)
  • Reflux
  • Fehlende Öffnung des oberen Ösophagussphinkters
  • Tragen einer Trachealkanüle
  • Tumore in Gesicht, Hals oder Kehlkopf
  • Atemwegserkrankungen wie COPD
  • Altersbedingte Schwächung der Muskulatur

Unsere Leistungen:

  • Umfangreiche Diagnostik
  • Gezielter Therapieaufbau
  • Aufklärung des Patienten und seines Umfeldes
  • Ernährungsberatung (auch bei TK und PEG)
  • Enge Zusammenarbeit mit Ärzten, Pflegepersonal und Versorgern
  • Trachealkanülen- Management und Beratung der Versorgung

Essen mit Schluckstörung, ist wie Laufen mit gebrochenem Bein!

Dysphagie Behandlung: Logopäden helfen

Zur Liste der Logopäden welche eine Dyspahgie behandeln können.

Gerne bieten wir Angehörigen, Pflegediensten, Senioreneinrichtungen oder Krankenhäusern auch Fortbildungen und Unterstützung an.

Haben Sie noch Fragen zum Thema: "Schluckstörungen bei Erwachsenen (Dysphagie)"?

BonaLingua Logopädie